Sie sind hier: Was ist Ju-Jutsu?
Zurück zu: Startseite
Allgemein: Kontakt Impressum

Ju-Jutsu,was ist das?

Entwicklung des Ju-Jutsu Kampfes

Früher
Anfang des 20. Jahrhunderts wurde das Ju-Jutsu durch Seeleute eingeführt in Europa als Jiu-Jitsu bekannt. Die Griffe und Schläge wurden im Laufe der Zeit mit Ringergriffen und Boxtechniken vermengt und als Selbstverteidigung propagiert. Es entstand sozusagen ein "europäisches Jiu-Jitsu, eine Art Verteidigung bei der wenig vom "nachgebenden" oder "ausweichenden" Prinzip zu erkennen war.
(JU = nachgeben oder ausweichen, JUTSU = Kunst)

Heute
Das moderne Ju-Jutsu geht nicht vom Angriff aus sondern primär von der Selbstverteidigung. Die verwendeten Selbstverteidigungstechniken sind Grundformen aus Judo, Karate und Aikido.
Jede Verteidigungstechnik ist gegen mehrere Angriffsarten einsetzbar. Der Verteidiger hat die Möglichkeit, mit an seine körperlichen Fähigkeiten angepassten Kombination auf alle Arten von Angriffen angemessen zu reagieren. Ein ständiges trainieren hat zum Ziel automatische Reflexe hervorzurufen.
JU-JUTSU ist die moderne Selbstverteidigung für die Praxis des täglichen Lebens, leicht erlernbar und vielseitig anwendbar.
Abgesehen vom erlernen der Verteidigung, wird der Körper ganzheitlich trainiert. Es werden Kraft, Ausdauer, Beweglichkeit und Koordination geschult. Nicht zu vergessen der Kameradschaftsaspekt.